Ganzheitliche Frauenheil-Massage
nach Andrea Eberhard 

Bei der Ganzheitlichen Frauenheil-Massage (GFHM) geht es um das Frauenheil, den Hormonhaushalt und den weiblichen Zyklus. Ziel ist es, ins Gleichgewicht zu kommen und seine weiblichen Qualitäten entspannt und mit Freude leben und erfahren zu dürfen.
Ausgehend von der
Creative Healing Methode von Joseph B. Stephenson (1874) hat Andrea Eberhardt, unter Mitwirkung einer Gynäkologin,  die Behandlungssequenzen für die hormonbildenden Organe entwickelt und mit weiteren Techniken kombiniert. Durch das Setzten von gezielten Impulsen aktiviert man die Selbstheilungskräfte des Körpers und schafft so einen ausbalancierten Hormonhaushalt.

Gearbeitet wird mit sehr sanften Massagetechniken, im Sitzen und Liegen, an der Oberkörpervorder- und Rückseite. Die Sanftheit der Berührung wirkt über Körperreflexzonen und -punkte ausgleichend auf das Hormonsystem und bringt dich in die Mitte. Die ganzheitliche Behandlung beinhaltet Elemente aus der Lymphaktivierung zur Entgiftung sowie Reflexzonenbehandlung kombiniert mit osteopathie-ähnlichen Techniken. Abgerundet wird dies mit Visualisierungen, energetisch-strukturellem Arbeiten und naturheilkundlichen Elementen. 

Die GFHM kann in jeder Phase deines Lebens angewendet werden - entweder ergänzend zu einer schulmedizinischen Behandlung oder zu deinem allgemeinen Wohlbefinden.

Behandlungsablauf:
Die Behandlung dauert 60-90 Minuten und beginnt immer mit einem Gespräch, in dem Beschwerden und Vorerkrankungen, beziehungsweise die Entwicklung seit der vorherigen Behandlung besprochen werden. Es bleibt immer genug Zeit für Fragen.

Dann gestaltet sie der Behandlungsablauf nach deinen Bedürfnissen und endet mit einer Nachruhezeit von ca. 15 Minuten.


JETZT TERMIN VEREINBAREN


Wann wird eine GFHM angewendet?
Die Häufigkeit und der Zeitpunkt der Behandlung richtet sich nach der Zyklusphase und den Beschwerden. Hier sind einige Beispiele:

  •  Menstruationsschmerzen: die Behandlung wird ca. 3-5 Tage vor Einsetzten der nächsten Blutung begonnen und 1-2 x monatlich durchgeführt, bis eine Besserung eintritt.
  • unregelmäßiger Zyklus, keine/seltene Blutung: die Behandlung startet am 23.-26. Zyklustag und wird, abhängig vom Beschwerdebild, wöchentlich wiederholt
  • Kinderwunsch: empfohlen werden 2 Behandlungen pro Zyklus bis eine Schwangerschaft eintritt, bzw. maximal 10 Monate
  • Schwangerschaftsbegleitung: ab der 9. bzw. 12. Schwangerschaftswoche wird mit insgesamt zehn Behandlungen eine Anpassung des Organismus an die Schwangerschaft unterstütz und auf die Geburt vorbereitet
  • Wechseljahrsbeschwerden: je nach Beschwerdebild wird wöchentlich behandelt


Anwendungsbeispiele

  • Hormonelle Störungen
  • Menstruationsprobleme
  • Zysten, Myome
  • Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung
  • Blasenschwäche, Reizblase
  • Schilddrüsen-Fehlfunktionen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Hämorrhoiden
  • Verdauungsprobleme, Entgiftung, Entschlackung
  • uvm ....
JETZT TERMIN VEREINBAREN


WICHTIG: Ich stelle keine Diagnosen, noch gebe ich Heilversprechen. Eine Behandlung bei mir ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Die GFHM eignet sich aber hervorragend um eine medizinische Behandlung zu begleiten.


Weitere Informationen zur GFHM und Andrea Eberhardt findest du hier

E-Mail
Anruf
Karte
Instagram
LinkedIn